Redaktion

Bild von Redaktion

Persönliche Informationen

Postleitzahl
10115

Verlauf

Mitglied seit
6 Jahre 7 Monate

Aktuelle Beiträge des Benutzers

Flüchtlinge in Mecklenburg-Vorpommern: Jeden Tag Hass

Wer als Flüchtling in Deutschland lebt, wird oft mit menschenunwürdigen Lebensbedingungen konfrontiert, von mangelnder Hilfe und unüberschaubaren Behördenvorgängen ganz zu schweigen. In Mecklenburg-Vorpommern kommt allerdings noch glühender Hass dazu. Jeden Tag. Die meisten Flüchtlinge verlassen ihre wie Gefängnisse eingezäunten Heime nur, wenn sie unbedingt müssen.

17.10.2014 ... Presseschau

Nach den Rechten sehen: Nordrhein-Westfalen: Noch mehr Flüchtlinge misshandelt +++ Regensburg: Rassismus-Vorwurf gegen Rocker +++ Anschlag auf der Keupstraße: Die verstörenden Polizei-Protokolle.

Die tägliche Presseschau von netz-gegen-nazis.de

16.10.2014 ... Presseschau

Nach den Rechten sehen: Nazi-Angriff auf Fußballfans in Berlin +++ Neonazi-Richter: Landtag fordert Aufklärung +++ Gegendemo zu Hooligans gegen Salafisten.

Die tägliche Presseschau von netz-gegen-nazis.de

Was ist eigentlich rechtspopulistisch an der AfD?

Durch die Medien zieht aktuell der Aufruf, man solle der "Alternative für Deutschland" (AfD) inhaltlich begegnen, statt sie als "rechtspopulistisch" zu "brandmarken". Sehr gern! Doch zuvor halten wir trotzdem einmal fest, was an der "Alternative für Deutschland" rechtspopulistisch ist. Dann werden auch ihre Erfolgsstrategien am rechten Rand (oder in der rechten Mitte) klarer - und die Frage von gestern beantwortet, warum sich Menschen mit rechtsextremem oder rechtspopulistischem Weltbild bei der AfD so wohlfühlen. 

Von Simone Rafael

15.10.2014 … Presseschau

Nach den Rechten sehen: Tödlicher Streit um Einstecktuch von Burschenschaftler +++ Rechtsextremer Richter in Bayern entlassen +++ Niedersachsen: Nazis hetzen in Kita gegen Flüchtlinge.

Die tägliche Presseschau von netz-gegen-nazis.de

Was ist eigentlich rechtsextrem an der AfD?

Die AfD ist nicht rechtsextrem. Oder? Rechtsextrem sind jedenfalls die politische Herkunft sowie die Handlungen einiger AfD-Mitglieder in ganz Deutschland. Mit den Worten des AfD-Vorsitzenden Bernd Lucke handelt es sich dabei um „relativ viele Einzelfälle“, ein hübscher Euphemismus. "An sich" sei die Partei aber nicht „ausländerfeindlich“ und reagiere entsprechend. Bisher heißt das: Ehemalige Mitglieder rechtsextremer Parteien wie NPD und DVU sind nicht willkommen. Bei Mitgliedern anderer rechtspopulistischer Parteien werde das „persönliche Gespräch“ gesucht.

14.10.2014 ... Presseschau

Nach den Rechten sehen: Unfassbar: Burbacher Flüchtlingspeiniger darf weiterarbeiten +++ Regensburg: Normale Schlägerei oder Attacke eines rassistischen Hells Angel? +++ Rechtsextremer Richter im bayerischen Lichtenfels: Streit um erneuten "Radikalenerlass".

Die tägliche Presseschau von netz-gegen-nazis.de

13.10.2014 ... Presseschau

Nach den Rechten sehen: Groß Lüsewitz/Schwerin: Brandanschlag auf Unterkunft für Flüchtlinge +++ Neonaziverdacht in bayerischer Justiz: Der rechte Herr Richter +++ 50 "Hooligans gegen Salafisten" in Frankfurt.

Die tägliche Presseschau von netz-gegen-nazis.de

Reichsbürger_innen: Skurril – und gefährlich

Sie zahlen keine Steuern und denken sich Fantasiekönigreiche aus: Auf den ersten Blick wirken "Reichsbürger_innen" schlicht skurril. Doch hinter der harmlos anmutenden Fassade verbreiten die Reichideolog_innen rechtsextremes Gedankengut - und greifen nicht selten auch zu Gewalt zur Untermauerung ihrer Ideologie. Die neue Broschüre "Wir sind wieder da - Die "Reichsbürger". Überzeugungen, Gefahren und Handlungsstrategien." der Amadeu Antonio Stiftung erklärt die vielfältige Bewegung - ein Auszug.

Von Jan Rathje

10.10.2014 ... Presseschau

Nach den Rechten sehen: Prügel-Opfer von Burbach: "Ich hörte ihr Gelächter" +++ "Kein Vertrauen" - Essen kündigt Flüchtlingsheim-Security +++ Neuer Richter im fränkischen Lichtenfels war Sänger von Nazi-Band "Hassgesang".

Die tägliche Presseschau von netz-gegen-nazis.de