Redaktion

Bild von Redaktion

Persönliche Informationen

Postleitzahl
10115

Verlauf

Mitglied seit
6 Jahre 11 Monate

Aktuelle Beiträge des Benutzers

Chronik: Gewalt und Bedrohung durch Neonazis, Rassist_innen, Antisemit_innen - Februar 2015

Köln (NRW): Nazis aus dem "HoGeSa"-Umfeld werfen Bierflaschen auf Passant_innen +++ Bad Kötzing (Bayern): Mann beleidigt Notarzt rassistisch +++ Riesa (Sachsen): Zwei Asylbewerber aus Eritrea vor und in Disco beschimpft und geschlagen.

Permanent bedrohen Neonazis Menschen in Deutschland, schüchtern sie ein oder greifen sie sogar an. Sie schaffen so ein Klima der Angst. Chronik Februar 2015 - ohne Anspruch auf Vollständigkeit. 

03.03.2015 ... Presseschau

Nach den Rechten sehen: Kommune lässt Dresdner Flüchtlingscamp räumen – A​ngriff von Neonazis am Abend +++ Pegida-Zahlen +++ Hamburger SPD-Politiker: “Hochachtung vor Jürgen Rieger”.

Die tägliche Presseschau von netz-gegen-nazis.de

Dresden mal anders: Demonstration für Flüchtlinge und Errichtung eines Protestcamps

Am Wochenende demonstrierten 5.000 Menschen in Dresden für Flüchtlingsrechte und ein Dresden ohne Pegida. Aufgerufen hatte die selbstorganisierte Flüchtlingsgruppe "Asylum Seekers´ Movement" aus Chemnitz. Am Samstagabend errichteten die Flüchtlinge gemeinsam mit Dresdner Unterstützung ein Protestcamp vor der Semperoper, in dem sie nach wie vor ausharren. Ihre Forderung ist die rechtliche Gleichstellung von Asylsuchenden und Deutschen. 

Von Lina Morgenstern

02.03.2015 ... Presseschau

Nach den Rechten sehen: In Dresden: Tausende demonstrieren für Flüchtlinge - Flüchtlinge errichten Protestcamp auf dem Theaterplatz +++ Rassismus? No, thanks! Proteste gegen Pegida in Newcastle +++ Hotels in Passau: Vier Sterne für Flüchtlinge?

Die tägliche Presseschau von netz-gegen-nazis.de

Neues aus dem Monitoring: Counter Narratives

Wer regelmäßig Netz gegen Nazis liest (oder einfach Kommentarspalten im Internet), weiß: Im Web ist leider nicht alles gut. Was dagegen helfen soll - wenn man etwa großen Internet-Unternehmen oder regierungsnahen Initiativen zuhört - sind so genannte "Counter Narratives". Was soll das sein? Wie sieht das aus? Und wer kann das tun? Beispiele von lustig bis Lebenshilfe hier.

Von den Redaktionen netz-gegen-nazis.de, fussball-gegen-nazis.de und no-nazi.net

26.02.2015 ... Presseschau

Nach den Rechten sehen: Zur Pegida-Demo in Düsseldorf kamen gerade noch 50 Leute +++ Großdemonstration am Sonnabend: Flüchtlingsinitiativen: "Dresden ist mehr als Pegida" +++ Glauchau: Unbekannte schänden jüdisches Andenken

Die tägliche Presseschau von netz-gegen-nazis.de

24.02.2015 ... Presseschau

Nach den Rechten sehen: Riesa: Junge Männer schlagen Flüchtlinge zusammen +++ LKA ermittelt wegen Kriegswaffen: Übungshandgranate bei Rechtem sichergestellt +++ Pegida-Ergebnisdienst.

Die tägliche Presseschau von netz-gegen-nazis.de

"Ich bin ein Rassist, und das Tag für Tag“ - NS-Rap am Beispiel von MaKss Damage

Nazis, die rappen? Führerkult und HipHop? Ja, das gibt es. Nazis haben immer schon spannende Jugend- und Subkulturen kopiert, unterwandert und zu ihren eigenen Gunsten interpretiert, um gerade junge Menschen für die Szene zu ködern.

Von Anna Springstoff

23.02.2015 ... Presseschau

Nach den Rechten sehen: Gewalttaten gegen Migranten haben sich verdoppelt +++ Nürnberg: Rechte bedrohen Mann beim Verteilen des Korans +++ Neue Hinweise auf Verfassungsschutz-Verstrickung in NSU-Mord.

Die tägliche Presseschau von netz-gegen-nazis.de

"Weisse Wölfe" - Graphic Novel gegen die Einzeltäter-These

Wer über den Terror des Nationalsozialistischen Untergrundes (NSU) berichtet, braucht viele Worte, Fachbegriffe und lange Sätze, um der Komplexität des Geschehens gerecht zu werden? Das Correctiv Recherchebüro wählt einen anderen Weg und lässt ihre Recherchen über Entstehung und Umfeld des Rechtsterrorismus in Deutschland in eine Graphic Novel fließen. "Weisse Wölfe" schafft den Spagat zwischen anspruchsvollem Thema, mitreißender Gestaltung und Wissensvermittlung für Expert_innen und Laien.

Von Lina Morgenstern