Kleidung: Übernahme linker Symbolik

Seit Jahren übernehmen Neonazis, besonders die sogenannten „Autonomen Nationalisten“, linke Symbolik und gestalten oder deuten sie im Sinne ihrer Ideologie um. Dies geschieht aus taktischen Gründen, denn die Neonazis sind so etwa bei Demonstrationen schwerer zu erkennen. Außerdem können sie im Alltag leichter mit andersdenkenden Jugendlichen in Kontakt kommen und vielleicht unpolitische überzeugen.

Es ist auch Provokation gegenüber der linken Szene, kann aber auch Teil einer Querfront-Strategie sein, die Gemeinsamkeiten zwischen Rechts- und Linksautonomen hervorheben will. Die Übernahme passiert allerdings auch, weil auch linke Symbolik und Slogans zum Teil platt sind und nicht einmal großer Umdeutung bedürfen.

Häufig übernommen werden:

  • - Palästinenser-Tücher (statt Solidarität mit Palästina meint das Antisemitismus und ist gegen Israel gerichtet)
  • - Che Guevara (Freiheitskämpfer als Vorbild für die Neonazis, die das deutsche Volk befreien wollen)

  • Links die Antifa-Flagge, rechts eine der "Nationalen Sozialisten"

  • - Slogans und Designs für Transparente und Buttons (z.B. die Fahne der „Antifaschistischen Aktion“ (rot-schwarze Fahne in schwarzem Kreis, auf dem steht „Antifaschistische Aktion“), bei den Nazis: schwarz-rote Fahne, z.T. mit weißem Kreis, ähnelt NS-Fahne, im Kreis steht „Nationale Sozialisten“), statt „Good night white pride“ gibt es „Good night left side“), statt Hakenkreuz werden Hammer und Sichel in den Papierkorb geworfen

  • Rechtsextreme Varianten bekannter linker Anti-Nazi-Symbole

  • - Musik, z.B. „Steh auf, wenn Du am Boden bist“(Die Toten Hosen), „Denkmal“ (Wir sind Helden), „Yankees raus“ (Slime), „Macht kaputt, was Euch kaputt macht“ (Ton Steine Scherben)

  • Wollen harmlos scheinen, aber ihre Ideologie ist es nicht: Bekenntnis-Buttons der Neonazis

  • - Humoristisches, oft in Punk-Optik, z.B. Buttons „Braune haben gute Laune“ oder „Gegen Nazis – siehst Du ziemlich alt aus“

| Kleidung: Allgemeine Kennzeichen
| Marken, die bei Neonazis beliebt sind

| Übersicht: Rechtsextreme Symbole, Codes und Erkennungszeichen

Fotos: Screenshots einschlägiger Versandhäuser

drucken