Kategorie C

"Kategorie C" ist eine rechte Hooligan-Band aus Bremen, die mittlerweile auch unter dem Namen "Hungrige Wölfe" firmiert. Frontmann Hannes Ostendorf sang zeitweise gleichzeitig auch für die Rechtsrock-Band "Nahkampf" und bei den neonazistischen "Boots Brothers". 1991 war Ostendorf an einem Brandanschlag auf ein Bremer Flüchtlingsheim beteiligt.

Die Band versteht sich selbst nicht als vordergründig politische Gruppe, sondern schlicht als "Fußballrock". Dennoch vertritt sie rassistische Positionen ("Deutschland dein Trikot, das ist schwarz und weiß, doch leider auch die Farbe deiner Spieler.") und hat auch keinerlei Scheu, zusammen mit rechtsextremen Bands aufzutreten. 2006 gab es zum Beispiel ein von der NPD organisiertes Open-Air-Konzert vor dem Gefängnis in Berlin-Tegel aus Solidarität mit dem inhaftierten "Landser"-Sänger Michael Regener.

Die Band veröffentlichte neun CDs, etwa beim Chemnitzer Szene-Label PC-Records, das zu dem neonazistischen Ladengeschäft und Versand Backstreet Noise gehört, sowie ein Lied auf dem am 30.12.2000 indizierten Sampler "Die Deutschen kommen II" (1998). Ein inzwischen aufgelöster Ableger von "Kategorie C" waren die mittlerweile aufgelösten "VollKontaCt". "Kategorie C" ist die Polizei-Bezeichnung für gezielt gewaltsuchende Fußballfans.

Hannes Ostendorf ist der jüngere Bruder von NPD- und Blood&Honour-Aktivist Henrik Ostendorf.

Auf ihrer Internetseite distanziert sich die Band inzwischen vom Rechtsextremismus. Dort sagt sie u.a. "Ja, auch wir haben eine Vergangenheit, die wir nicht leugnen. Aber die Bands in denen wir gespielt haben gibt es nicht mehr und wird es auch nicht mehr geben." und "Unsere Konzerte sind keinesfalls Sammelpunkte von sogenannten hirnlosen rechten Schlägern. (...) Wir dulden keine politischen oder volksverhetzenden Abzeichen oder Aufdrucke oder sonst irgendeine politische Propaganda auf unseren Konzerten. Leute, die rechte oder linke Parolen schreien, werden des Konzertes verwiesen." Ob sie auch danach handeln, ist nicht bekannt. Auf der Internetseite präsentieren sie auch stolze Fans mit Frakturschrift-Tattoos. Der "Wotan-Versand" preist die neueste CD mit den Worten "Die Stimme von Hannes weiß wieder zu gefallen und textlich singt man wieder viel 'durch die Blume'".

drucken