Confident of Victory

Lange Zeit waren "Confident of Victory" (oft abgekürzt als C.O.V.) nur ein Seitenprojekt der Senftenberger Rechtsrock-Band "Sturm und Drang". Mittlerweile ist "Confident of Victory" aus dem Schatten des Vorläufers herausgetreten.

Die Band ist mit dem internationalen Neonaziskinhead-Netzwerk der "Hammerskins" verbunden und trat beispielsweise 2005 bei deren "Hammerfest" in den USA auf.

Im gleichen Jahr gaben "Confident of Victory" ein Konzert in Mannheim, bei dem sie das Publikum zu "Sieg Heil"-Rufen animiert haben sollen. Im Nachgang folgten Hausdurchsuchungen bei den Bandmitgliedern. Ihr Debüt-Album "F.N.A.B." von 2001 (das Kürzel steht für "Freedom Nation and Blood") wurde im Jahr 2006 indiziert. Im Titelsong forderten sie "War, war, war - the final solution!" (deutsch: "Krieg, Krieg, Krieg – die Endlösung!").

drucken