NSU

12.08.2014 ... Presseschau

Nach den Rechten sehen: Traunreut: Asylbewerber verletzt +++ Anschlag auf Flüchtlingsheim in Suhl +++ Österreich: Neonazi verprügelte Kind

Die tägliche Presseschau von netz-gegen-nazis.de

NSU-Prozess Juli 2014

Der NSU-Prozess läuft seit dem 6. Mai 2013 vor dem Landgericht in München und ist weiter unübersichtlich. Hier zumindest eine Übersicht über den aktuellen Berichterstattungsstand zum Prozess und zu Diskussionen im Umfeld des NSU.

Von der Redaktion

30.07.2014

NSU-Prozess: Befangenheitsanträge gegen alle Richter

Der Nagelbombenanschlag in der Keupstraße: Den Betroffenen eine Stimme geben

Am Sonntag wurde in Köln ab 11 Uhr das ganztägige Kunst -und Kulturfest "Offene Keupstraße, offene Läden, offene Hinterhöfe!" gefeiert (mehr hier). Dabei wurde auch das Buch „Von Mauerfall bis Nagelbombe“ vorgestellt, dessen Herzstück zahlreiche Interviews mit Betroffenen des Keupstraßen-Anschlags bilden. Herausgegeben wird es von der Gruppe Dostluk Sineması und mit Hilfe der Amadeu Antonio Stiftung veröffentlicht.

Am Wochenende in Köln: BIRLIKTE - Zusammenstehen

Vor zehn Jahren zündeten Mitglieder des selbsternannten »Nationalsozialistischen Untergrund« (NSU) in der Mitte der Kölner Keupstraße eine Nagelbombe. 22 Menschen wurden verletzt, vier davon schwer. Am Pfingstwochenende organisiert das Bündnis "BIRLIKTE - Zusammenstehen" in Köln zahlreiche Veranstaltungen, die an den Anschlag erinnern und ein Zeichen gegen Rechtsextremismus und Rassismus setzen wollen. In Berlin wurde ein Gedenkversuch gestört - die Polizei zerstörte ein Gedenk-Wandbild, dass ihnen zu staatskritisch erschien.

NSU-Prozess - Juni 2014

Der NSU-Prozess läuft jetzt schon seit über 100 Tagen und ist weiter unübersichtlich. Hier zumindest eine Übersicht über den aktuellen Berichterstattungsstand zum Prozess und zu Diskussionen im Umfeld des NSU.

Von der Redaktion

30.06.2014

NSU-Prozess: Was wusste Ace_79?

Weder naiv noch harmlos: Rechtsextreme Frauen

Beate Zschäpe ist als Hauptangeklagte im NSU-Prozess aktuell die bekannteste Rechtsextreme Deutschlands. Trotzdem traut die Gesellschaft rechtsextremen Frauen weiterhin keine aktive, politische Rolle zu. Das hat gefährliche Folgen - für Opfer rechtsextremer Gewalt ebenso wie für die Verfestigung rechtsextremer Einstellungen in Deutschland. Darauf wies am Montag in Berlin die Fachstelle "Gender und Rechtsextremismus" der Amadeu Antonio Stiftung hin.

NSU-Prozess - Mai 2014

Der NSU-Prozess läuft jetzt schon seit 100 Tagen und ist weiter unübersichtlich. Hier zumindest eine Übersicht über den aktuellen Berichterstattungsstand.

Von der Redaktion

26.05.2014

NSU: Grüne fordern neuen Untersuchungsausschuss, Neues vom Prozess

„Erste Anzeichen einer Kurskorrektur?“: Die Erfassungspraxis rechts motivierter Gewalt

Als Konsequenz aus dem NSU-Komplex überprüfen derzeit das Bundeskriminalamt (BKA) und die Landeskriminalämter (LKÄ) mehrere hundert versuchte und vollendete Tötungsdelikte seit 1990 auf mögliche rechte und rassistische Hintergründe. Professor Roland Eckert, Soziologe an der Universität Trier, beschäftigt sich seit Anfang der 1990er Jahre mit rechter und rassistischer Gewalt und ihrer Erfassung durch Strafverfolgungsbehörden und Justiz.

Ein Interview der Mobilen Beratung für Opfer rechter Gewalt, Sachsen-Anhalt

NSU-Prozess - April 2014

Der NSU-Prozess läuft jetzt schon seit 100 Tagen und ist weiter unübersichtlich. Hier zumindest eine Übersicht über den aktuellen Berichterstattungsstand.

Von der Redaktion

30.04.2014

NSU-Prozess: Zschäpe war "keine typische Szenebraut"

NSU-Nebenklage: Generalbundesanwaltschaft behindert Aufklärung

Im NSU-Prozess - ebenso wie schon zuvor im NSU-Untersuchungsausschuss - geht es viel um Verbrechens-Fakten und Details. Trotzdem werden wichtige Zusammenhänge des Umfeldes der rechtsextremen Terrororganisation nicht geklärt - und die gesellschaftliche Dimension fällt unter den Tisch. Das beklagen Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte der Nebenklage im NSU-Prozess. Sie fordern von Bundeskanzlerin Angela Merkel, ihr Versprechen von "lückenloser Aufklärung" wahr zu machen.

Von Simone Rafael

Seiten

RSS - NSU abonnieren