Publikative.org

Publikative.org Feed abonnieren
Aktualisiert: vor 32 Minuten 47 Sekunden

Was ist los mit der sächsischen Politikwissenschaft?

23. Januar 2015 - 12:53
Während derzeit versucht wird, die PEGIDA-Demonstrationen wissenschaftlich zu erfassen, fallen die Beiträge der sächsischen Politikwissenschaft eher fragwürdig aus.

Es spricht zum Volk: Der Führer (der Legida)

22. Januar 2015 - 14:19
Noch bis vor wenigen Tagen hatte PEGIDA dazu aufgerufen, an der LEGIDA-Veranstaltung teilzunehmen. Jörg Hoyer ist Sprecher von LEGIDA - und was dieser Mann im Föööhrer-Duktus zu verkünden hat, sehen Sie in diesem Video.

Legida: Die gewalttätige Schwester von Pegida

22. Januar 2015 - 9:28
Noch aggressiver, mehr Hools - und Angriffe auf Journalisten und Gegendemonstranten: LEGIDA hat am Mittwochabend bewiesen, dass der Weg von Parolen wie "Lügenpresse" zur Attacken sehr kurz ist.

PEGIDA: Volksfront von Judäa gegen judäische Volksfront?

21. Januar 2015 - 21:22
Während LEGIDA in Leipzig nicht wie großmäulig angekündigt und von den meisten Medien einfach übernommen 60.000 Anhänger sondern etwa ein Zehntel auf die Straße gebracht hat, tritt bei PEGIDA Gründer Lutz Bachmann zurück - und kündigt zum Abschied noch mögliche rechtliche Schritte gegen den Leipziger Ableger an.

Freistaat bizarr: PEGIDA goes politische Bildung

19. Januar 2015 - 15:19
In Sachsen gibt es nichts, was es nicht gibt (außer Islamisierung): Die dortige Landeszentrale für politische Bildung stellt der rechtspopulistischen PEGIDA-Bewegung Räume für eine (Lügen-)Pressekonferenz bereit.

Jauch – Der gescheiterte Dialog mit PEGIDA

19. Januar 2015 - 12:57
Erstmals hat sich ein Mitglied des PEGIDA-Organisationsteams in einer Talkshow der Öffentlichkeit gestellt. Die anderen Diskutanten verzichteten aber darauf, Kathrin Oetrel zu stellen. Und auch eine Konfrontation mit Menschen, die von den PEGIDA-Parolen betroffen sind, blieb ihr erspart. Günther Jauch meinte es gut mit ihr - und nicht nur er.

NSU-Flugblatt in Hamburg: “Gerechtigkeit für Beate Zschäpe”

19. Januar 2015 - 7:30
In Hamburg sind Flugblätter aufgetaucht, auf denen "Gerechtigkeit" für die mutmaßliche NSU-Terroristin Beate Zschäpe gefordert wird. In einem Flyer, der Publikative.org vorliegt, verbreiten die unbekannten Urheber zudem Verschwörungstheorien und werben für den zwielichtigen "Arbeitskreis NSU".

Die AfD: Politisches Ventil für allgemeine Politikverdrossenheit

18. Januar 2015 - 16:30
Mit ihrem Angebot als politisches Ventil für eine allgemeine Politikverdrossenheit und angestaute Wut auf politische Entwicklungsprozesse bedient die AfD in rechtspopulistischer Manier ein quantitativ wachsendes Milieu, das hinsichtlich seiner politisch-emotionalen Affekte mit dem Begriff Wutbürgertum einen adäquaten Ausdruck erfährt. Eine Analyse einer bislang bemerkenswert erfolgreichen Partei.

Schill-Imitator bei der AfD in Hamburg

17. Januar 2015 - 20:05
Der Verwaltungsjurist Dirk Nockemann, der auf Listenplatz drei der AfD zur Hamburger Bürgerschaftswahl kandidiert, kann wohl als Wortführer des rechtspopulistischen Flügels des Landesverbandes gesehen werden. Als ehemaliger enger Weggefährte von Ronald Schill symbolisiert er das ideologische Fortwirken der Law-and-Order-Politik.

Wer riecht nach dem Provinzmief hinter der Mauer?

16. Januar 2015 - 21:43
Die in Gedichtform abgefasste Erklärung linker DDR-Bürgerrechtler zu PEGIDA „Jesus hätte gekotzt“ ist deutlich Bertolt Brecht nachempfunden. Das Statement gibt mehr Hinweise auf den Zustand dieses linken Teils der früheren DDR-Oppositionellen als über die neue rechte außerparlamentarische Opposition mit parlamentarischem Arm.

Humor und Hoffnung: Glaubt Feine Sahne Fischfilet!

16. Januar 2015 - 13:27
Aufstand gegen Monchi und Zeilen, die Mut machen: "Es wird schon alles gut, auch wenn es manchmal schwer fällt, nicht völlig durchzudrehen." FSF macht mal wieder so vieles richtig. Schön, dass es diese Band gibt.

“Der is auf Crack aussem Fenster gefallen.Punkt”

16. Januar 2015 - 9:23
Dresdner Bürger und Pegida-Sympathisanten demonstrieren anlässlich des Tods von Khaled Bahray mal wieder ihr großes Repertoire an Kälte, Hass, Menschenverachtung und Widerlichkeit.

“Das hat nichts/etwas mit dem Islam zu tun”: Was man damit tut

16. Januar 2015 - 0:27
Man versteht die aufgeregten Aushandlungen über die Frage ob die Massaker etwas „mit dem Islam zu tun“ haben, bestenfalls halb, wenn man nur nach dem Wahrheitsgehalt der Aussagen fragt. Mindestens ebenso wichtig sind die politischen Aushandlungen, die mit dem Aussprechen der Aussagen vollzogen, die sozialen Differenzierungen die hergestellt oder bestritten werden.

“Das hat nichts/etwas mit dem Islam zu tun”

14. Januar 2015 - 17:08
„Das hat nichts mit dem Islam zu tun“, sagen die einen. „Das hat sehr wohl etwas mit dem Islam zu tun“, sagen die anderen. So wird im Nachgang der Massaker von Paris wieder einmal über das Verhältnis zwischen djihadistischem Terror und dem Islam gestritten. Bemerkenswert wenig wird dabei darüber reflektiert, was es eigentlich heißt, das eine oder das andere zu sagen.

“Pegida”: 25.000 als Bollwerk für die Pressefreiheit

13. Januar 2015 - 12:10
Am Montag demonstrierte "Pegida" bereits zum zwölften Mal in Dresden. Laut Polizei waren es mittlerweile 25.000 und die konstruieren sich jetzt als Kämpfer für die Pressefreiheit. Mitten unter ihnen wieder Neonazis und einschlägige Slogans.

Xavier Naidoo und die Systemfrage

11. Januar 2015 - 22:09
Während Neonazis gegen eine angebliche „Zionist Occupied Government (ZOG)“ demonstrieren und Truther gegen eine „Neue Weltordnung (NWO)“ mobilisieren, singt der Popstar Xavier Nadoo gegen das „Babylon System“ an. Inhaltlich geht es gegen ein ähnliches Feindbild: Eine herbeifantasierte geheime jüdische Weltregierung. Der Sänger und seine ehemalige Band „Söhne Mannheims“ transportieren Antisemitismus und rufen zum Systemsturz auf.

Die AfD und der Terror von Paris

11. Januar 2015 - 21:59
Der AfD-Spitzenkandidat in Hamburg freut sich über die Anschläge in Paris: „Leider ist es viel früher passiert, als ich gehofft habe."

Profiteure des Hasses

7. Januar 2015 - 20:58
Die Attentäter von Paris sind noch auf der Flucht, da versuchen deutsche Hassprediger bereits Kapital aus dem Terroranschlag zu schlagen. Unterstützer von PEGIDA haben plötzlich ihr Herz für die "Lügenpresse" entdeckt.

Das Akademische Karussell: Kritische Theorie 2.0

6. Januar 2015 - 12:44
Im Akademischen Karussell werden fortlaufend akademische Entwicklungen und wissenschaftliche Erkenntnisse überprüft. Manchmal wird die Auseinandersetzung Spaß machen, manchmal wird sie – wie eine Fahrt im Karussell – das Gegenteil bewirken. Heute geht es um das Debütalbum der „Antilopen Gang“.

PEGIDA – eine neurechte Erfolgsgeschichte

2. Januar 2015 - 20:40
Themen setzen, diszipliniert auftreten, alte Ideen modern verpacken: "PEGIDA zeigt, wie es geht", lobt die neurechte Blaue Narzisse. CSU und AfD streiten derweil um die parlamentarische Vertretung. Die CSU greift gleich einen Vorschlag aus einem PEGIDA-Positionspapier auf. Für neurechte Strategen dürfte ein Traum in Erfüllung gehen.

Seiten