Publikative.org

Publikative.org Feed abonnieren
Aktualisiert: vor 1 Stunde 44 Minuten

Bad Nenndorf, do it again

vor 7 Stunden 24 Minuten
Am kommenden Samstag werden erneut Neonazis zu ihrem „Trauermarsch“ in Bad Nenndorf erwartet. Schätzungen gehen von maximal 300 anreisenden extrem Rechten aus. Die Vorbereitungen auf die Gegenproteste laufen bereits auf Hochtouren.

Urteil gegen Josef: „…es ist nicht zu viel gesagt, wenn man es einen politischen Schauprozess nennt…“

29. Juli 2014 - 10:12
Der linke Aktivist Josef aus Jena wurde in Wien wegen versuchter schwerer Körperverletzung, Landfriedensbruchs und Sachbeschädigung zu 12 Monaten verurteilt. Das Urteil scheint eine Stellvertreterfunktion zu haben und der Verurteilte geht nun gegen den Schuldspruch vor. Ein Interview mit der Verteidigerin von Josef, Rechtsanwältin Kristin Pietrzyk.

Göttingen: Polizeischutz für Israelfreunde

27. Juli 2014 - 22:49
Bereits zum zweiten Mal ist am Samstag in Göttingen eine israelsolidarische Kundgebung von Teilnehmern einer Demonstration gegen den Krieg in Gaza angegriffen worden. Die Polizei verhinderte schlimmere Übergriffe, verhielt sich aber sonst auffällig zurückhaltend.

al-Quds-Tag in Berlin: “Israel muss raus, muss raus”

27. Juli 2014 - 15:54
Beim al-Quds-Tag demonstrierten rund 1.200 Israelfeinde in Berlin. Viel wurde schon geschrieben und viele zeigten sich zufrieden mit dem wohl ausgebliebenen Antisemitismus. Das ist kaum nachvollziehbar: Ein nachträglicher und ganz subjektiver Bericht vom al-Quds-Tag in Berlin. von Felix M. Steiner Zwei Tage liegt der Al-Quds-Tag in Berlin nun schon zurück. Zwei Tage, in denen ich ... [Weiterlesen...]

Schlag gegen bayerische Neonazis

24. Juli 2014 - 20:51
Mit sofortiger Wirkung hat das bayerische Innenministerium das Neonazi-Netzwerk „Freies Netz Süd“ (FNS) verbieten lassen. Es soll die „aggressiv-kämpferischen verfassungs-feindlichen Bestrebungen der 2004 verbotenen „Fränkischen Aktionsfront“ fortgeführt haben.

Alternative für Deutschland: Türöffnerin nach Rechts

22. Juli 2014 - 22:12
Die programmatischen Positionierungen der AfD sind alles andere als kohärent oder stimmig – gerade darin liegt aber ihr Potenzial nach Rechts: mit zahlreichen Positionen, die von konservativen bis hin zu marktradikalen Formeln reichen, aber eben auch Anleihe an explizit antidemokratischen und demokratiefeindlichen Argumentationen nehmen.

Aktion „Erfurt ist brown town“

20. Juli 2014 - 22:15
Der NPD-Ratsherr im Erfurter Stadtrat, Enrico Biczysko, war offenbar an einem geplanten Großangriff auf ein besetztes Haus in der Landeshauptstadt beteiligt. Das geht aus dem Bericht des Untersuchungsausschusses im Thüringer Landtag zur Rolle des ehemaligen NPD-Mannes Kai-Uwe Trinkaus hervor.

“Israel-Kritik” revisited: Die Judenhasser lassen die Maske fallen

18. Juli 2014 - 15:06
Viele der aktuellen Pro-Gaza-Demos keinen Zweifel mehr: Parolen wie "Jude, Jude, feiges Schwein, komm heraus und kämpf allein" dürften wohl seit 1945 nicht mehr in der Offenheit auf Berlins Straßen gebrüllt worden sein. Wer diesen Zusammenhang jetzt noch leugnet, macht wissentlich gemeinsame Sache mit einer hasserfüllten Meute.

Warum Nazis mit Islamisten gegen Israel marschieren

15. Juli 2014 - 7:56
In mehreren deutschen Städten haben am Wochenende Demonstrationen gegen den Krieg in Nahost stattgefunden. Die Teilnehmerzahlen lagen deutlich höher als zunächst erwartet. Das Feindbild Israel bringt bisweilen sogar dogmatische Linke, Islamisten und auch Neonazis auf einer Kundgebung zusammen. Die Splitterpartei Die Rechte war in Dortmund dabei - und erklärt nun die Beweggründe dafür.

Mit Carl Schmitt gegen die Westbindung

13. Juli 2014 - 13:11
Jakob Augstein wandelt immer wieder auf den Spuren seines Vaters. Nicht nur die Texte zu Israel lesen sich wie etwas diplomatischer formulierte Artikel von Rudolf Augstein aus früheren Dekaden, auch seine Bezugnahme auf den "weitsichtigen" Carl Schmitt gegen die USA steht in unguter deutscher Tradition.

Deutsche Linke gegen Israel. Mal wieder.

12. Juli 2014 - 19:40
Dass große Teile der deutschen Linken ein Problem mit Israel haben, ist nichts Neues. Gegenwärtig wird die enorme Abneigung gegen den jüdischen Staat einmal mehr offen ausgelebt.

“Sprech ich Spanisch?”

11. Juli 2014 - 13:39
Argentinien gewinnt die WM vielleicht nicht auf dem Platz, aber ganz sicher auf der Straße und den Rängen. Denn mit "Brasil, decime qué se siente" haben die Argentinier zweifelsohne die beste Hymne - und die TIfo-WM im Alleingang für sich entschieden. Das ist offenbar auch dem "Sportinformationsdienst" (SID) aufgefallen.

Kritik am Polizeieinsatz, an den Medien, und was dann kam

9. Juli 2014 - 12:54
Am Samstagabend eskalierte nach einer Demo zur Unterstützung der Menschen in der Schule in der Ohlauer Straße eine Situation in der Nähe des Görlitzer Parks in Berlin-Kreuzberg. Zu einem Video davon findet eine Debatte in den Medien statt, in der es viel darum geht, wer hier Propaganda betreibt.

Rechtsrockdesaster in Gera

9. Juli 2014 - 8:51
Seit mehr als einem Jahrzehnt zählt das „Rock für Deutschland“ in Gera zu den Rechtsrock-Großveranstaltungen der extremen Rechten in Deutschland. Eingebrochene Besucherzahlen und nicht erscheinende Musiker sorgten diesmal für wenig braune Freude und einen Szenestreit.

Polizeimeldungen und journalistische Maßstäbe

8. Juli 2014 - 10:38
Ein Video, das teilweise einen Polizeieinsatz am Görlitzer Park in Berlin zeigt, hat zunächst im Netz für viel Aufmerksamkeit gesorgt - und fand dann auch seinen Weg in die "großen" Medien. Doch einmal mehr werden journalistische Standards missachtet, meint Anne Roth.

Polizisten im Görlitzer Park angegriffen!?

6. Juli 2014 - 20:56
In Berlin ist die Polizei nach eigenen Angaben von einer Gruppe von etwa 60 Personen angegriffen worden. Im Netz kursiert ein Video des Vorfalls.

Mahler & Rabehl: Gescheiterte Alu-Hüte?

5. Juli 2014 - 17:51
Das Buch von Manuel Seitenbecher mit dem Titel „Mahler, Maschke und Co. – Rechtes Denken in der 68er- Bewegung“1 kommt angesichts der Montagsdemos zur richtigen Zeit. In seiner Analyse aber bleibt es ungenau.

NSU-Komplex erreicht Ultra-Szene

4. Juli 2014 - 15:03
In Fan- und Ultrakreisen sorgt eine Enthüllung im NSU-Komplex für Spekulationen und Verunsicherung. Ein Fanforscher soll vor Jahren als Mitarbeiter des Verfassungsschutzes den V-Mann "Tarif" mitgeführt haben. Er initiierte später ein Netzprojekt, auf dem Ultras und Fans bloggen.

Wo Schüler sich mit Säbeln schlagen

1. Juli 2014 - 23:10
Rechte Umtriebe in akademischen Burschenschaften sind seit mehreren Jahren ein Thema. In Berlin will sich am kommenden Wochenende nun der burschenschaftliche Nachwuchs des Allgemeinen Pennälerrings zum jährlichen, bundesweiten „Pennälertag“ mit Säbelmensur, Convent, Festkommers und Grillen bei der Berliner Burschenschaft Gothia treffen. Das letzte Jahrestreffen des extrem rechten APR in Hamburg, laut eigenen Angaben von 9 Mitgliedsbünden und über 40 Teilnehmern besucht, hatte breiten Protest hervorgerufen.

Antonio Speziale: TV-Bericht zum Fall des “Polizistenmörders” im italienischen TV

1. Juli 2014 - 15:47
Erstmals hat sich in Italien eine überregionale TV-Anstalt ausführlich mit dem "Fall Speziale" beschäftigt. Nach all den Gemeinplätzen, Oberflächlichkeiten, Polizeiberichten und Vorverurteilungen zeigte La7 Mitschnitte der Überwachungskameras, spricht mit Augenzeugen, Polizisten und Ultràs, zitiert Gutachten und Gerichtsverfahren. Der Sender macht also Journalismus im eigentlichen Sinne.

Seiten