Publikative.org

Publikative.org Feed abonnieren
Aktualisiert: vor 1 Stunde 11 Minuten

Als Flüchtling in Mecklenburg: “Ebola, Ebola!”

21. Oktober 2014 - 18:05
De Übergriffe von Wachleuten auf Flüchtlinge hat in den vergangenen Wochen für Schlagzeilen gesorgt. Doch Probleme bei Unterkunft und Versorgung sei gar nicht das Hauptproblem, sagen beispielsweise Flüchtlinge, die in Mecklenburg-Vorpommern untergebracht sind. Schlimmer sei der Rassismus, der ihnen entgegenschlägt. Ein Mann berichtet beispielsweise, er werde beleidigt auf die Straße gehe, beispielsweise mit "Ebola, Ebola!"-Rufen.

Sachsen: AfD-Fraktion auf den Spuren der NPD

20. Oktober 2014 - 20:49
Die AfD sitzt im Landtag in Sachsen, während die NPD ihre Büros räumen musste. Zum Auftakt knüpft die AfD aber an Strategien der NPD an - ihre erste Anfrage beschäftigt sich mit dem Thema "Linksextremismus/Antifa".

Die AfD und die “Gaskammern der Alliierten”

19. Oktober 2014 - 9:28
Die AfD macht offenkundig auch Geschichtsrevisionismus wieder salonfähig: In Schleswig-Holstein hat ein Funktionär der Partei in einem Vortrag die Behauptung aufgestellt, in einem Konzentrationslager seien von den Alliierten nach der Befreiung Gaskammern eingebaut worden. In Hamburg bringen sich derweil Ex-Schill-Leute in Position, die SPD fordert ein Bündnis gegen die AfD.

Die AfD als Retterin des Abendlandes?

16. Oktober 2014 - 15:35
Was meinen AfDler eigentlich, wenn sie von Globalisierungstotalitarismus sprechen, oder von "ethnokultureller Diversität"?

Neue “Einzelfälle” in der AfD

15. Oktober 2014 - 22:47
Auf die Großmeister in der Disziplin "Sich von sich selbst distanzieren" kommen neue Herausforderungen zu. Immer neue Informationen über die Vergangenheit von AfD-Politikern in neurechten Kreisen tauchen auf. Eine AfD-Gliederung macht derweil gleich Nägeln mit Köpfen - und teilte auf Facebook die rassistische Hetze einer Neonazi-Partei.

Die neue Vogtei von Köpenick

15. Oktober 2014 - 16:01
Der NPD-Europaparlamentarier Udo Voigt eröffnet am Samstag in der NPD-Parteizentrale ein neues Bürgerbüro. Nach dem Aus für die Fraktion in Dresden dürfte er seinen Einfluss in der Partei damit weiter ausbauen.

Rechtsextremer Richter war beim VS registriert

14. Oktober 2014 - 18:53
Für den Verfassungsschutz wird die Affäre um einen rechtsextremen Richter zunehmend unangenehm. So lagen durchaus Informationen über Maik B. vor, er war im internen Informationssystem des Geheimdienstes gespeichert.

Der Absturz des Xavier Naidoo

12. Oktober 2014 - 20:02
Xavier Naidoos Äußerungen sind jahrelang als spinnerte Ideen abgetan worden, dabei hatte der Mannheimer Soulsänger lange bevor er eine Reichsbürgerdemonstration unterstützte bereits eine rechts-libertäre Ideologie verbreitet. Nun folgt der rasante Absturz.

Verfassungsschützerin in der Antifa-Republik

12. Oktober 2014 - 10:11
Eine Politikwissenschaftlerin legt ein Buch über die Gefahren des Linksextremismus vor. Dieses wird von rechtsaußen in den höchsten Tönen gelobt. Linke Zeitungen und sogar die FAZ attestieren der Autorin hingenen kruden Antikommunismus. Zudem erwähnte sie in ihrer Streitschrift nicht, dass sie für den Verfassungsschutz arbeitet.

Kampf gegen Rassismus: Strafen der UEFA kontraproduktiv?

10. Oktober 2014 - 19:51
Die Organisation Football Supporters Europe (FSE) hat die UEFA dringend dazu aufgerufen, ihre Disziplinarregularien zu überdenken. Anlass sind die Sanktionen gegen Steaua Bukarest und CSKA Moskau, die Spiele ohne Zuschauer austragen mussten. FSE meint, dass die neuen, strengeren Regularien, die Rassismus bekämpfen sollen, langfristig kontraproduktiv sind im Kampf gegen Diskriminierung im Fußball. Wir dokumentieren den Aufruf.

Keine Antisemiten links von Hitler?

10. Oktober 2014 - 14:11
In München stehen sich vor Gericht Jutta Ditfurth und Jürgen Elsässer gegenüber. Elässer hatte geklagt, weil Ditfurth ihn für einen Antisemiten hält. Angesichts von Elsässers politischen Freunden eigentlich keine sonderlich originelle Einordnung. Doch die Richterin meint, es handele sich um ein "Totschlagargument" - und legte nahe, außer Nazis gebe es ohnehin keine Antisemiten.

Das Akademische Karussell: Kanzler der Hausmannskost

9. Oktober 2014 - 23:04
Im Akademischen Karussell werden fortlaufend akademische Entwicklungen und wissenschaftliche Erkenntnisse überprüft. Manchmal wird die Auseinandersetzung Spaß machen, manchmal wird sie – wie eine Fahrt im Karussell – das Gegenteil bewirken. Heute geht es um Helmut Kohl - dem Kanzler der provinziellen Hausmannskost.

Ein Vierteljahrhundert Aufklärung – „Der Rechte Rand“

8. Oktober 2014 - 22:19
25 Jahre antifaschistische Aufklärung: Der Rechte Rand feiert seinen Geburtstag mit einer Sonderausgabe zum Thema „Nazi Spitzel“. Wir gratulieren und haben uns die Jubiläumsausgabe näher angeschaut.

Xavier Naidoos Weg in die Reichsbürgerszene

7. Oktober 2014 - 12:58
Xaiver Naidoos Weg endet offenbar in der Sackgasse, in der die Reichsbürger und Montagsmahnwachler ihre Zelte aufgeschlagen haben. Am Tag der deutschen Einheit trat der Schlagerstar in Berlin als Redner auf. Eine ideologische Analyse dieses Spektrum ist kaum noch möglich, zu wirr ist die Mischung aus Chemtrail-Opfern, Evangelikalen, ordinären Nazis und Verschwörungsideologen.

NPD-Thüringen: Parteibasis fordert Wieschkes Rücktritt

6. Oktober 2014 - 21:46
Die Krise der NPD in Thüringen verschärft sich rasant: Nun kursiert ein Brief der Parteibasis im Netz, in dem Landeschef Wieschke zum Rücktritt aufgefordert wird. Der findet das ganze offenbar „lächerlich“ und gibt sich amüsiert.

Von SPD- und AfD-Analysen: “Geld regiert die Welt”

4. Oktober 2014 - 20:22
Wenn ein AfD-Abgeordneter ein antisemitisches Bild bei Facebook postet, ist die mediale Aufmerksamkeit groß. Wenn eine SPD-Abgeordnete ähnlichen Unsinn verbreitet, herrscht Schweigen im Blätterwald. Warum eigentlich?

Bayern: Wurde der NSU-U-Ausschuss vorsätzlich getäuscht?

3. Oktober 2014 - 13:05
SPD-Rechtsexperte Schindler befürchtet vorsätzliche Fehlinformation des bayerischen NSU-Untersuchungsausschusses des Landtags durch die Behörden. Ein Polizist, der aussagte, er habe bereits vor 2011 von dem Kürzel NSU gehört, wurde indes angeklagt.

Die “Tragödie” von Lampedusa

3. Oktober 2014 - 6:17
Warum wird beim Untergang der Costa Concordia von einer Katastrophe gesprochen, beim Tod von mehr als 300 Flüchtlingen hingegen von einer "Tragödie"? Weil der tragische Held scheitern muss?

“Corelli” soll Verfassungsschutz auf NSU hingewiesen haben

1. Oktober 2014 - 15:05
Neue Entwicklung im NSU-Komplex: Das Bundesamt für Verfassungsschutz (BfV) wusste durch einen V-Mann bereits im Jahr 2005 von der Existenz des Kürzel NSU.

NSU: Das Verfahren nebem dem Verfahren

30. September 2014 - 10:55
Beim NSU-Prozess in München geht es derzeit um die Rolle des Neonazis und V-Manns Tino Brandt. Der Vorsitzende Richter scheint sich zunehmend für das Netzwerk rund um das "Terrortrio" zu interessieren. Ein zweites Verfahren gegen neun Verdächtige könnte zusätzlich Bewegung in den Prozess bringen.

Seiten